• • Schock: Gericht gibt alle Links zu Entscheidungen auf • • Verleumdung des prahlenden Oligarchen im Pressebericht • • Kündigung politischer Beamtin nach Wahlkampf • • Notfallwarnung in nur einer Sprache: VO-Anfechtung • • Verhinderungsplanung verfassungsrechtlich unbedenklich • • Beklagte Firma darf Prozess aus USA verlegen • • Aufklärung über Nebenwirkungen oder Schweigefreiheit? • • Das Web als perfekte Diffamierungsmaschine • • Neueste Urteile USA

Donnerstag, den 02. Juni 2005

Personalien  

.   Wie lang darf die Polizei einen Bürger verfassungsvereinbar festhalten, um seine Personalien zu prüfen? Im Fall United States of America v. Chaka Toure Hutchinson, Az. 03-3147, entschied das Bundesberufungsgericht des Hauptstadtbezirks am 31. Mai 2005, dass die Polizei bis zu fünf Minuten in Anspruch nehmen darf, um Personalien in einen Rechner in einem Polizeifahrzeug einzuspeisen und eine Antwort aus einer umfassenden Datenbankabfrage abzuwarten.

Hier hatte das Datenbanksystem nicht richtig funktioniert, sodass die Abfrage länger als üblich dauerte. Der festgehaltene Bürger glaubte darin eine Verletzung des vierten Verfassungszusatzes in der Auslegung des Obersten Bundesgerichtshofes der Vereinigten Staaten im Präzedenzfall Terry v. Ohio, 392 US 1 (1968) zu sehen:
No right is held more sacred, or more carefully guarded, by the common law, than the right of every individual to the possession and control of his own person, free from all restraint or interference of others, unless by clear and unquestionable authority of law. A.a.O. S.9.
Das Gericht hielt den Eingriff für no longer than was necessary to effectuate the purpose of the stop gemäß Florida v. Royer, 460 US 500 (1983), wonach der Zweck das Mittel heiligt. Daher beurteilte es die gesamte Überprüfung als verfassungsgemäß.


Donnerstag, den 02. Juni 2005

Webseiten und Homepages  

.   Mit wievielen versteckten Schlüsselworten kommt eine anwaltliche Webpräsenz ungeschoren davon? In einem deutschen Juristenforum kritisiert man bei einer etwas zu allwissend erscheinenden Webseite folgende Geheimliste (Auszug), die sich vermutlich nur an Suchmaschinen wendet:
Rechtsanwalt, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht, Fachanwalt, Arbeitsrecht, Rechtsanwalt, ..., Reiserecht, Zivilrecht, Schadensersatz, Computerrecht, Internetrecht, Telefonrecht, Mobilfunkrecht, Familienrecht, Scheidung, Unterhalt, Mietmängel, Kinder, Verwaltungsrecht, Steuerrecht, Strafsachen, Mietrecht, ..., Gesellschaftsrecht, Gesetze, Standesrecht, Erbrecht, Sozialrecht, Ermittlungsverfahren, Hausdurchsuchung, Humor, Juristenwitze, Jobs, Kündigung, Kündigungsschutzklage, Abfindung, Abmahnung, Änderungskündigung, Kündigung, Erbschein, Erbvertrag, Testament, Hausrat, Düsseldorfertabelle, Berlinertabelle, Ehegattenunterhalt, Eheanfechtung, Ehevertrag, Ehescheidung, Versorgungsausgleich, Kindergeld, Nachscheidungsunterhalt, Sonderbedarf, Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsklage, Verwandtenunterhalt, Zugewinnausgleich, Reisepreisminderung, Bußgeldkatalog, Führerscheinentzug, MPU, Auffahrunfall, Bußgeldbescheid, Fahrerlaubnis, Fahrerlaubnis, Fahrverbot, HWS-Syndrom, Rotlichtverstoss, Medizinrecht, Autorecht, Bankrecht, Versicherungsrecht, Telefonsex
Einer der schnellen Google-Erfolge fördert bei einer US-Kanzlei dieses Verzeichnis zutage:
... Attorney At Law, Divorce, Custody, Visitation, ..., family lawyer, family attorney, family lawyers, family law firm, divorce, dissolution, custody, alimony, family, law, advisor, visitation, attorney, lawyer, legal, divorces, separation, court, custody, child, alimony, paternity, property divisions, grandparents rights, domestic abuse, adoption, settlement, uncontested, contested, no fault, post-judgment, visitation, clients rights, lawyer, law office, ..., advice, legal practice, family law, marriage, relationship, statutes, equitable distribution, domestic violence, adoptions, clients responsibilities, law office, ... county, free initial consultation, legal advice, litigation, divorce proceedings, family action, court rules, attorneys fee, retainer agreement, legal staff, attorney access, family law firm, divorce cost, retainer fee, rates, lawyer consultation, child custody
Zum Vergleich die englische Zurückhaltung:
residential conveyancing, commercial, property, law, matrimonial, wills, probate, ..., lawyer, solicitor, private, legal, solicitors, lawyers, firm, mortgages, landlord, tenant, UK, england, French, family work, child, family, international, Nottin
Nottin to get excited about - die Suchmaschinen interessieren diese Listen schon lange nicht mehr. Verwunderlich ist lediglich, dass man sich der Kritik der Kollegen durch solch antiquierte Gestaltungen aussetzt. Wer an solche Listen glaubt, kann doch recht einfach die Listen vor dem Normalbenutzer mit Standardbrowsern verstecken und nur den Suchmaschinenrobotern eröffnen.







CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.