• • Kaufrecht: Folgt der Verweisung das anwendbare Recht? • • Copyright Office auf digitale Angriffe vorbereitet • • Etappensieg für Deutschland: Welfenschatz • • Kläger krallt sich ans US-Gericht • • Googeln schwächt, entwertet Google-Marke nicht • • Zinsen vor Fälligkeit der Hauptschuld einklagen? • • Schutz anwaltlicher Vermerke im Prozess • • Aus der Pleite Gewinn schlagen: Inkassofehler • • Neueste Urteile USA

11   
Samstag, den 16. Sept. 2006

Klage der CIA-Agentin ergänzt  

.   Die Klage im Skandal der Aufdeckung einer CIA-Agentin wurde am 13. September 2006 geändert, indem der sich selbst als Schwätzer bezeichnende Ex-Vize-Außenminister Richard Armitage als Beklagter dem Verfahren Valerie Plame Wilson et al. v. I. Lewis Libby, Jr. et al., Az. 06-1258, vor dem untersten Bundesgericht im District of Columbia hinzugefügt wurde. Die Agentin verlangt neben Schadensersatz auch Strafschadensersatz, punitive Damages, aaO 22. Der Skandal erfasst auch die jeweils rechte Hand von Bush und Cheney.








CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.