• • Was ist ein Joint Venture? Besteht eine Treuepflicht? • • Schlechte Presse nach Berufsrüge: Kammerhaftung • • Allzu verwegene Taktik: Anwälte haften für Prozesskosten • • Beweisausforschung vor der Mediation zulässig • • LLC kann Bank-Subpoena nicht mit Datenschutz abwehren • • Drakonische Strafe wegen Softwarewartung revidiert • • Ethnische Herabwürdigung und gewerbliche Redefreiheit • • Inorganisches in Säuglingsnahrungsmitteln: Verbraucherschutz • • Neueste Urteile USA

Mittwoch, den 27. Sept. 2006

Laien als Richter: Skandal  

.   Als große Ungerechtigkeit beschreibt die Tageszeitung New York Times in einer dreiteiligen Serie die Laiengerichte, die immer noch im Staate New York wirken, obwohl man sich seit Jahrzehnten darauf geeinigt hatte, dass das System Missbrauch fördert und zum Himmel stinkt.

Während in Washington, DC die Gerichte mit hochqualifizierten Artikel I-Richtern besetzt sind, werden in manchen Staaten einzelstaatliche Gerichte weiterhin von Laien besetzt. Im Ostküstenstaat New York werden sie im Schnellkurs ins Recht eingeführt, unterliegen kaum einer Aufsicht und führen minimale Akten, heißt es in In Tiny Courts of N.Y., Abuses of Law and Power am 27. September 2006, A1.


Mittwoch, den 27. Sept. 2006






CK
Rechtsanwalt u. Attorney Clemens Kochinke ist Gründer und Her­aus­ge­ber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung so­wie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Mal­ta, Eng­land und USA Jurist, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei für Wirtschaftsrecht. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechts­fra­gen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heus­sen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­ma­na­ge­ment, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­ma­ny in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Ver­han­deln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.