• • Risiko der Strafanzeige: $4 Mio.-Schadensersatzklage • • Ausschluss der Öffentlichkeit: Rule 26(c) FRCP • • Missachtung des Gerichts mit $70 Mio. geahndet • • Exklusivvertriebsvertrag aus Gewohnheitsrecht? • • Wettbewerbsbehindung durch Kundenrabatte? • • Bürge knüpft Hoffnungen an Kartelleinrede • • Vielversprechendes Beklagtenverzeichnis • • Neue Regeln für den Amicus vom Supreme Court • • Neueste Urteile USA

12   
Dienstag, den 08. Juli 2008

Zur Operation nach Amerika  

.   Europäer lassen sich zur Chirurgie in die USA locken, bemerkt das Wall Street Journal. Ein Wachstumsbereich ist die Schönheitsoperation. Hoffentlich bedenken die Patienten, die mit amerikanischem Bauch heimkehren, neben den unterschiedlichen Geschmäckern auch die unterschiedliche Rechtslage und Prozessordnung. Selbst bei einem schlimm vermurksten Gesicht dürfte eine hiesige Jury nicht gerade mit Begeisterung einem ausländischen Patienten viel Schmerzensgeld aus den Taschen eines örtlichen Steuerzahlers zusprechen.





     AKTUELLES :: 2003 :: 2004 :: 2005 :: 2006 :: 2007 :: 2008 :: 2009 :: 2010 :: 2011 :: 2012 :: 2013 :: 2014 :: 2015 :: 2016


Der kurze Weg zum deutsch-amerikanischen Recht: http://anwalt.us

Auf Englisch:
CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German American Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, Attorney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirtschafts­politik und IT-Aufsichtsrat, seit 2014 zudem Managing Partner einer 75-jährigen amerikanischen Kanzlei, und schreibt seit Jahrzehnten über deutsch-amerikanische Rechtsthemen.

2014 erschien sein jüngster Buchbeitrag Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Vertrags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Negotiations in Germany in New York, 2013 sein EBook Der amerikanische Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.




      Nachricht an Herausgeber - keine Rechtsauskunft