• • Der Affe trägt die Kosten des Verfahrens • • Secret Service-Agent steht bei $190 Mio.-Klage im Regen • • Lieblingsthemen in der Klage gegen Trump-Konspiratoren • • Vermerke des FBI-Direktors über Gespräche mit Trump • • Patentantrag hebelt Vertraulichkeitserklärung - NDA - aus • • Haftung der Alleinaktionärin für US-Corporation • • Stand der prozessualen IP-Identifizierung bei Filmstreuung • • Hinterlegung beim Copyright Office: EBooks-Verordnung • • Neueste Urteile USA

Dienstag, den 05. März 2013

Sicherheiten im USA-Geschäft  

.   Sicherheiten sind in den USA anders ausgestaltet als im deutschen Recht mit seinem Eigentums­vorbehalt, Sicherungs­eigentum und anderen Vorrechten. Purchase Money Security Interest und einge­tragene Sicher­heiten, allgemeine oder subordinated Security Interests wirken ebenso wie partial oder complete Subordi­nations in ihrer Bedeutung und Ausgestal­tung oft fremd.

Im Fall Caterpillar Financial Services Corp. v. Peoples National Bank, NA erklärt ein Guru unter den amerika­nischen Richtern am 4. März 2013 die verschiedenen Typen und Systematik auf 14 kurzen Seiten. Der Richter Posner vom Bundes­berufungs­gericht des siebten Bezirks in Chicago vorliegende Fall betrifft die Behauptung des Finanzarms eines Baugeräte­herstellers, eine Bank habe bei der Verwertung von Anlagen einer Schuldnerin das Vorrecht des Finanziers unterschlagen, als sie vom Wert der Anlagen zuerst ihren eigenen Anspruch befriedigte.







CK
Rechtsanwalt u. Attorney Clemens Kochinke ist Gründer und Her­aus­ge­ber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung so­wie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Mal­ta, Eng­land und USA Jurist, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei für Wirtschaftsrecht. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechts­fra­gen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heus­sen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­ma­na­ge­ment, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­ma­ny in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Ver­han­deln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.