• • USA-Recht für Jedermann: Kapitel 1 Common Law • • Erst im Internet von Schadensersatzanspruch erfahren • • Trunkenheitssträfling: Haftet Staat bei Todesfall aus Bett? • • Markeneintragung wie Käse durchlöchert • • Bei Misserfolg Schadensersatzklage gegen Gerichtsdiener • • Meinungsschutz für verklagte Landschafts-Gutachter • • Was bedeutet der heutige Feiertag? • • Verwendung der USA-Marke in Deutschland • • Neueste Urteile USA

Samstag, den 17. Aug. 2013

Dünger kein kausaler Schadensauslöser  

.   Wohl anders als ein deutsches Gericht geht in Cincinnati das Bundesberufungsgericht des sechsten Bezirks der USA die Folgen schlechten Düngers an. Rein beweisrechtlich - nämlich über das Hörensagen­beweisverbot, das es ausführlich erklärt - würdigt es die fehlende Kausalität zwischen Schadensursache und mangelndem Schadenseintritt, als ein beklagter Düngerlieferant falsch gemischten Dünger lieferte, der beim klagenden Bauern einen zu geringen Fruchtansatz auslöste. Dennoch ist die klagabweisende Urteilsbegründung vom 16. August 2013 im Fall Fish Farms Partnership v. Winston-Weaver Co. Inc. lesenswert.








CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.