• • Patentantrag hebelt Vertraulichkeitserklärung - NDA - aus • • Haftung der Alleinaktionärin für US-Corporation • • Stand der prozessualen IP-Identifizierung bei Filmstreuung • • Hinterlegung beim Copyright Office: EBooks-Verordnung • • Abwerbung und Aufhebung der Vertragskündigung • • Kann und Darf: Fallstricke im Vertrag • • Beweiswürdigung keine Aufgabe des Richters • • Die Stillhalte-Vereinbarung im amerikanischen Recht • • Neueste Urteile USA

Sonntag, den 29. Juni 2014

Schlusssalve im Supreme Court-Feuerwerk  

.   An Cloud Computing und das Spannungsverhältnis von Polizei und Handies Festgenommener hat sich der Supreme Court im auslaufenden Amtsjahr gewagt, und ebenso an Abtreibungsproteste und Meinungsfreiheit. Mehr als sonst hat er sich dem Patentrecht gewidmet und dem landesweit zuständigen United States Court of Appeals for the Federal Circuit die Federn gerupft. Auch Argentinien und andere Sovereign Debt-Schuldner sahen sich in der Ecke, genauso wie Coca Cola mit Schummelsaft. Die Schlussalve des Amtsjahrs folgt am 30. Juni 2014, und dann nimmt der Oberste Bundesgerichtshof der Vereinigten Staaten bis Anfang Oktober Urlaub. Die Entscheidungen 2013-2014 finden sich bei Decisions Today, ab Oktober auch im Jahresverzeichnis.







CK
Rechtsanwalt u. Attorney Clemens Kochinke ist Gründer und Her­aus­ge­ber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung so­wie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Mal­ta, Eng­land und USA Jurist, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei für Wirtschaftsrecht. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechts­fra­gen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heus­sen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­ma­na­ge­ment, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­ma­ny in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Ver­han­deln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.