• • Umfang des Vorkaufsrechts vom Verkäufer erweitert • • DSGVO: Prozessakten sind öffentlich - Ihre Daten auch • • Datenschutz, Datenschleuder und Datenverrat • • Mandant entwandt, Meineid verneint • • Fehlgeschlagene Nachbesserung - keine Preiserstattung • • Das Fußfesselgeschäft verleumdet: Pressehaftung • • Nach NDA Formeln des Konkurrenten geklaut, verkauft • • Anklage in Trumps Hexenjagd vom Gesetz gedeckt • • Neueste Urteile USA

Montag, den 08. Juni 2015

Schuld gestanden - Abhilfe per Mandamus?  

.   Eine Berufung im deutschen Sinne gibt es in den USA nicht. Christian Dior Womack a.k.a Gucci Prada verfiel daher auf das Mandamus, als er seine Schuld an Sex-Taten bekannt hatte und die darauf folgende Strafe anfechten wollte. Mit dem Mandamus rügte er beim Obergericht die Auswahl seines Verteidigers durch Richter und Staatsanwalt, die Unterschiede im vom Anwalt veranschlagten und vom Gericht zuerkannten Strafmaß sowie seine Differenzen im Prozess mit dem Richter.

Das Bundesberufungsgericht des dritten Bezirks der USA in Philadelphia erklärte am 5. Juni 2015 die richtigen Rechtsmittel in In re: Christian Dior Womack. Fehler im Untergericht werden mit der Revision, dem Appeal, angefochten. Das Mandamus ist ein auf außergewöhnliche Rechtsverletzungen durch das Gericht beschränktes Mittel. Es wirkt als Befehl des Obergerichts an das untere und bewirkt meist, das Klima für das weitere Verfahren zu vergiften. Das Mandamus wurde nicht erlassen.







CK
Rechtsanwalt u. Attorney Clemens Kochinke ist Gründer und Her­aus­ge­ber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung so­wie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Mal­ta, Eng­land und USA Jurist, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei für Wirtschaftsrecht. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechts­fra­gen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heus­sen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­ma­na­ge­ment, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­ma­ny in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Ver­han­deln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.