• • Unbezahltes Praktikum oder zu vergütende Anstellung? • • Deutscher Datenschutz im US-Gericht: Amicus Brief • • Theoretischer Felgenbruch: Kein Sammelklagerecht • • Frieden mit Rebellen nicht vor Gericht einklagbar • • Wunschzettel-Klage nach unerwünschter PR für Straftäter • • Gerichtsstandsklausel unvorteilhaft, doch wirksam • • Recht auf anonyme Rede und Identitätsschutz nach Urteil • • Fremdes Foto auf Selbstverlagsbucheinband • • Neueste Urteile USA

Donnerstag, den 29. Sept. 2016

Kosten des Beweisverfahrens, $3Mio., strittig  

.   In die Kosten des Ausforschungsbeweisverfahrens im US-Pro­zess mit aufwändiger e-Discovery zur Ermittlung digitaler Daten führt das Urteil in Kotchen & Low LLP v. Precision Discovery Inc. ein. Eine Kanz­lei wehrt sich ge­gen die hohe Rechnung des Discovery-Dienstleisters, die ein Ge­richt im Haupt­ver­fahren bereits reduziert hatte und zur Verweisung der Be­weis­suche von einem Dienstleister an einen anderen geführt hatte. Strittig ist zwi­schen den Parteien zu­dem, ob ein Prozess während eines Schieds­ver­fah­rens aus­ge­setzt werden muss. Auch die Frage der Arbitrability entschied das Bun­des­ge­richt der Hauptstadt in diesem Fall am 28. September 2016 mit seiner le­sens­wer­ten 15-seitigen Begründung selbst.







CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.