• • Wandelanleihe gewandelt und Unternehmen ruiniert • • Zeugin im Glück: Kosten der verpatzten Vernehmung • • €1,5 Mio. Gehaltszuschuss bewirkt US-Gerichtsbarkeit • • Verwendung von Marken Dritter: Wetten und Bahnen • • Trotz $25000 Strafe klagt Wutkläger erneut • • Untreuer Vertreter mit Immunit√§tsanschein • • Verbotene Vertragsauslegung: $10 = $20 oder 10USD? • • Immunität der BRD im US-Gericht • • Neueste Urteile USA

4   
Montag, den 10. Okt. 2016

Tag des Kolumbus - Ei der Indianer  

.   Am 10. Oktober 2016 feiern die USA den Kolumbus-Tag. Die In­dianer können im Fall Nawls v. Shakopee Mdewakanton Sioux Community Ga­ming En­ter­prise hingegen einen eigenen Sieg feiern. Ein Indianerkasino zieht den Neuankömmlingen das Geld aus der Tasche. Ein Paar verklagte es we­gen Dis­kri­minierung am Arbeitsplatz und zog vor das Bundesgericht.

Am 7. Oktober bestätigte das Bundesgerufungsgericht des achten Bezirks der USA in St. Louis kurz die Abweisung der Klage wegen sachlicher Un­zu­stän­dig­keit. Wo­hin sich die Kläger wenden sollen, sagt es nicht, doch sollte entweder ein Stam­mes­ge­richt oder ein einzelstaatliches Gericht zuständig sein.

Die von der Bundesregierung anerkannten Stämme haben einen Teil ihrer Sou­ve­rä­nität zurückgewonnen, und dazu zählt auch die Justizhoheit. Die Ero­be­rer be­stimmen hingegen die bundesweiten Feiertage. Deshalb sind Gerichte am Mon­tag geschlossen. Kanzleien arbeiten meist mit halber Besetzung.








CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.