• • Zeugin im Glück: Kosten der verpatzten Vernehmung • • €1,5 Mio. Gehaltszuschuss bewirkt US-Gerichtsbarkeit • • Verwendung von Marken Dritter: Wetten und Bahnen • • Trotz $25000 Strafe klagt Wutkläger erneut • • Untreuer Vertreter mit Immunit√§tsanschein • • Verbotene Vertragsauslegung: $10 = $20 oder 10USD? • • Immunität der BRD im US-Gericht • • Schiff auf Riff - Tod auf Schulausflug: Kausal? • • Neueste Urteile USA

8   
Dienstag, den 13. April 2004

Dienstag, den 13. April 2004

Bearbeitung von Ausfuhranträgen  

CK - Washington.   Die Bearbeitungszeiten für Ausfuhrgenehmigungen im Bureau of Industry Security, vormals Bureau of Export Administration, des Handelsministeriums in Washington sind im vergangenen Jahr auf durchscnittlich 44 Tage von 39 Tagen im Vorjahr gestiegen. Das Amt begründet den Anstieg mit der zunehmenden Zahl von Anträgen. 11.001 waren es im Fiskaljahr 2002 und knapp 13.000 im Haushaltsjahr 2003. Antragsverfahren für Ausfuhren und Wiederausfuhren beispielsweise deutscher Produkte mit US-Technik oder Know-How sind gleichermaßen von dieser Entwicklung betroffen.








CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.