• • Flexible Bezahlung und Mindestlohn • • Transparenz oder Datenschutz bei Gesellschaftsgründung? • • Verleumdung durch Bericht über Regionalchef-Absetzung • • Cloud: Kopieren und Löschen von Dateien • • Mundverbot aus Lizenzvertrag in USA vollstrecken • • Mandat mit Gewinnbeteiligung und Superrevision • • Fotoklau spät korrigiert: Twitter verklagen • • Feiertag ohne Feiern in der amerikanischen Kanzlei • • Neueste Urteile USA

Sonntag, den 18. April 2004

Noch einmal WP-Zulassung  

CK - Washington.   Anderenorts im Internet wird - unabhängig oder auch unter Verweis auf den gestrigen Hinweis WP-Verfehlungen - über die noch nicht rechtskräftige SEC-Entscheidung Ernst & Young LLP so berichtet, als seien der Fortbestand des Unternehmens oder seiner Leistungserbringung für die Klientele gefährdet. Das besagt der Hinweis nicht, und der Leser der SEC-Entscheidung versteht, dass sie einen nützlichen Leitfaden zur Beachtung der Gesetzesvorgaben auch für vergleichbare Unternehmen, denen sich gelegentlich und insbesonders seit Sarbanes-Oxley vergleichbare Fragen stellen, bedeutet. Soweit die Zulassung entzogen werden soll, bezieht sich dies salomonisch auf den Zeitraum von sechs Monaten sowie bestimmte Neumandate.


Sonntag, den 18. April 2004

GALJ im RDB Observer  

CK - Washington.   Karin Pollack von der Rechtsdatenbank rdb.observer erörtert die Blog-Technik als schnelle Informations-Alternative zur statischen Webseite und verzeichnet neben anderen Rechtsblogreferenzen auch das German American Law Journal.







CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.