• • Zeugen verraten geheime anwaltliche Untersuchung • • Vorrang von Religions- oder Brandschutz? • • Unechter Edelsteinschatzfund - haftet Rechtsanwalt? • • 1-2-3: Haftet Google für Bloginhalte? • • Bekleidung namens Jules und Joules im Markenrecht • • Klagefristverlängerung nach Nazi-Kunstenteignungen • • Supreme Court: Herabwürdigende Marke zulässig • • Welche Werbung darf Insasse schalten? • • Neueste Urteile USA

Samstag, den 16. Nov. 2013

Berliner Münze: Unverwirktes Recht  

.   Aus dem Museum in Berlin gelangte eine assyrische Münze in Weltkriegswirren auf eine Insel im Staat New York. Dort entbrannte ein Streit, als bei der Nachlass­verwaltung des Besitzers der Münze das Vorder­asiatische Museum ihre Herausgabe beanspruchte und der Nachlass­abwickler wegen den vielen Jahrzehnten zwischen Verlust und Forderung die Verwirkung des Anspruchs behauptete.

Laches stammt aus dem Equity-Recht und gilt auch im Staate New York. Dort erklärte das oberste Staatsgericht, der Court of Appeals, am 14. November 2013 das Prinzip im Fall In re Riven Flamenbaum auf sieben lesens­werten Seiten. Nach 58 Jahren ist der Anspruch nicht verwirkt, und die vom Gericht benannten Faktoren gelten im Präzedenz­fallrecht auch für zukünftige Rechtsstreite.








CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.