• • Mühle nach Bierfracht an Nazis enteignet: US-Prozess? • • Kaufrecht: Folgt der Verweisung das anwendbare Recht? • • Copyright Office auf digitale Angriffe vorbereitet • • Etappensieg für Deutschland: Welfenschatz • • Kläger krallt sich ans US-Gericht • • Googeln schwächt, entwertet Google-Marke nicht • • Zinsen vor Fälligkeit der Hauptschuld einklagen? • • Schutz anwaltlicher Vermerke im Prozess • • Neueste Urteile USA

5   
Montag, den 03. Okt. 2016

Mit acht Richtern ins neue Amtsjahr: Supreme Court  

.   Nach der Roten Messe beginnt am 3. Oktober 2016 der Ober­ste Bundesgerichtshof der Vereinigten Staaten in Washington, DC, das Amts­jahr 2016-17. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten fehlt dem Gericht das Züng­lein an der Waage: Es tritt nach dem Tod von Richter Scalia mit nur acht Rich­tern an. Der Senat ver­wei­ger­te dem von Präsident Obama nominierten Nach­fol­ger Re­vi­si­ons­richter Mer­rick Gar­land die zu seiner Einsetzung notwendigen An­hö­run­gen. Die acht Richter haben sich bei der Vorbereitung des neuen Amts­jahrs einer Selbstbeschränkung unterzogen: Sie nahmen fast nur Fälle von rein rechtlicher, nicht politisch bri­san­ter Thematik an. Die Entscheidungen des Amts­jahrs 2015-16 behandelten noch Fragen, die gravierende Differenzen bei­spiels­wei­se in der Gesundheitspolitik oder dem Religionsrecht aufwiesen.








CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.