• • Hersteller darf Großhändler Kunden nehmen • • Unbezahltes Praktikum oder zu vergütende Anstellung? • • Deutscher Datenschutz im US-Gericht: Amicus Brief • • Theoretischer Felgenbruch: Kein Sammelklagerecht • • Frieden mit Rebellen nicht vor Gericht einklagbar • • Wunschzettel-Klage nach unerwünschter PR für Straftäter • • Gerichtsstandsklausel unvorteilhaft, doch wirksam • • Recht auf anonyme Rede und Identitätsschutz nach Urteil • • Neueste Urteile USA

Donnerstag, den 01. Okt. 2015

Vertragserfüllung in den USA: π x Daumen  

.   Die dritte Welt, die die USA darstellen, merkt man auch am Recht auf Vertrags­erfül­lung. Eine voll­ständige Leis­tung? Darauf kann man sich nicht ver­lassen. Ein­klagen kann man die Leis­tung in der Regel auch nicht. Nur auf eins ist Verlass: Das Recht ist in jedem Staat anders. Doch bei diesen Ergeb­nissen gibt es keine großen Unter­schiede.

Deshalb ist die Dar­stellung Vertrags­erfüllung in den USA: Sub­stantial Per­formance - Specific Per­formance von Marc Sippel so bedeut­sam. Er klärt über diese Regeln auf und ver­gleicht sie mit deut­schem Recht. Zudem prüft er die Aus­nahme von der Grund­regel, dass die unvoll­ständige oder nichter­brachte Leis­tung zum Schadens­ersatz führt. Die Ausnahme erlaubt in Extrem­fällen, wenn Geld nichts nützt, die Leistungs­klage.







CK
Clemens Kochinke ist Gründer und Herausgeber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung sowie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Malta, England und USA Jurist, At­tor­ney und Rechtsanwalt, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechtsfragen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heussen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­management, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­many in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Verhandeln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.