• • Vermögensverschiebung USA - Schaden im Ausland • • Keine Erstattung von $600.000 Verteidigungskosten • • Fremde klagen in den USA: personal Jurisdiction • • Meinungen über Scharlatan haftungsfrei • • Kein schnelles Geld mit Sammelklage: Missbrauch • • Amerikanischer Reichsbürger erlebt Rechtskraft • • Neue Klagen in den USA mit GmbH als Parteien • • Shrinkwrap, Clickwrap, Scrollwrap, Shinglewrap: Vertragsschluss • • Neueste Urteile USA

Freitag, den 21. Dez. 2012

Sammelklage erhält Status Quo  

Nichts für Kläger - $13 Mio. für Rechtsanwalt
.   Oft melden sich Europäer und verlangen aus wahnwitzigen Gründen vom amerikanischen Anwalt die Erhebung einer Sammelklage. Falsche Vorstellungen hatten auch die amerikanischen Sammelkläger, die gegen einen Radiokonzern vorgingen.

Sie gewannen, weil sie das Gericht nach drei teuren Prozessjahren zum Einfrieren der Radiogebühren für fünf Monate veranlassen konnten. Ihr Rechtsanwalt gewann ein Honorar von 13 Millionen Dollar.

In der Begründung seiner bestätigenden Entscheidung vom 20. Dezember 2012 im Fall Blessing v. Sirius XM Radio Inc. erklärt das Bundesberufungsgericht des zweiten Bezirks der USA in New York City, wieso diese Ergebnisse rechtmäßig sind.







CK
Rechtsanwalt u. Attorney Clemens Kochinke ist Gründer und Her­aus­ge­ber des German Ame­ri­can Law Journal in der Digitalfassung so­wie von Embassy Law. Er ist nach der Ausbildung in Deutschland, Mal­ta, Eng­land und USA Jurist, vormals Referent für Wirt­schafts­politik und IT-Auf­sichtsrat, seit 2014 zudem Managing Part­ner einer 75-jäh­ri­gen ame­ri­ka­nischen Kanzlei für Wirtschaftsrecht. Er erklärt deutsch-ame­ri­ka­ni­sche Rechts­fra­gen in Büchern und Fachzeitschriften.

2014 erschien sein Kapitel Vertragsverhandlung in den USA in Heus­sen/Pischel, Handbuch Vertragsverhandlung und Ver­trags­ma­na­ge­ment, und 2012 sein Buchbeitrag Business Nego­ti­ati­ons in Ger­ma­ny in New York, 2013 sein EBook Der ame­ri­ka­ni­sche Vertrag: Planen - Ver­han­deln - Schreiben.

Die meisten Mitverfasser sind seine hochqualifizierten, in das amerikanische Recht eingeführten Referendare und Praktikanten.